Definition Umweltschutz

Die Übersetzung in der Begriffsgeschichte „Umwelt“ stammt aus dem Jahre 1800 und bedeutet „umgebende Welt – umgebendes Land“. Im Laufe der Zeit hat sich der Begriff „Umwelt“ sodann durchgesetzt, als Begriff für die Gesamtheit des Lebensmittelpunktes für Natur, Mensch und Tier!

In der Allgemeinheit ist der Begriff „Umwelt“ sehr schnell mit einem weiteren, enorm wichtigen Begriff konsultiert worden: dem Umweltschutz!

Sämtliche Maßnahmen, die zum Schutz der wichtigen Umwelt – mithin für die Natur, die Menschen und die Tiere – geeignet sind, werden mit dem Oberbegriff „Umweltschutz“ betitelt.

Was beinhaltet der Umweltschutz

Absolutes Highlight im Bereich Umweltschutz ist natürlich der Klimaschutz, denn ein jeder weiß um die Gefahren des Klimawandels, des Treibhauseffektes und des Ozonlochs.

In Bezug auf den Klimawandel werden die „dunkelsten“ Geschichten an den Tag gelegt, dass Umweltkatastrophen eintreten können, Naturkatastrophen sich aus dem Klimawandel ergeben und so weiter.

Neben diesem „Hauptthema“ gibt es dann noch den Waldschutz, der innerhalb des Umweltschutzes diskutiert wird sowie den Gewässerschutz, der selbstverständlich ebenso wichtig ist.

Welche Umweltprobleme müssen bekämpft werden?

Im Grunde kann man behaupten, dass wir selbst schuld sind, dass wir uns mit Umweltproblemen auseinandersetzen müssen, denn die Modernisierungen und technischen Fortschritte sowie die ständige Weiterentwicklung des Menschen an sich sorgen dafür, dass Umweltprobleme auftreten.

Der Haken: Umweltprobleme treten nicht unbedingt sofort auf, wenn nicht gerade eine akute Gefahr durch einen ausgelaufenen Tankfrachter auf dem Meer besteht, sondern können in etlichen Jahren ihre Wirkung zeigen, wenn unsere Kinder und deren Kinder die Welt zu retten versuchen.

Umweltprobleme werden heutzutage kategorisch in Typen unterteilt, so spricht man beispielsweise von lokalen Problemen, die zum Beispiel mit der Luftverschmutzung in Ballungszentren benannt werden oder von grenzüberschreitenden Problemen, die Verschmutzung von Flüssen, die sich durch Städte und Bundesländer ziehen, man spricht des Weiteren von internationalen Umweltproblemen, die mit Kriegen etc. betitelt werden und letztendlich die globalen Umweltprobleme, die in der Atmosphäre auftreten, hier explizit das Ozonloch.

Wie kann man dem Umweltschutz beipflichten?

Aufgrund der Tatsache, dass die Umweltprobleme vom Menschen verursacht worden sind, können auch nur wir Menschen diese Umwelt wieder „ins Reine“ bringen – wenn auch nicht komplett und nur auf eine lange Dauer gesehen.

Wenn jeder für sich einen Teil dazu beiträgt, dann kann es der Umwelt in ein paar Jahren besser gehen.